Blog

Blog

Insane Goat Boy

Insane Goat Boy

Vor beinahe fünf Jahren war ich mal im Zuge eines Mittelaltermarkts im Tierpark Sababurg. Mitten im Reinhardswald. Urwald. Viele alte Tierrassen, die bei den Hochleistungsnutztieren heutzutage nicht mehr mithalten können (ürgs, allein die Begriffe :D) und deshalb vom Aussterben bedroht sind. Und reichlich Wildtiere, die aus ganz unterschiedlichen Gründen in den Tierpark gelangt waren. Damals Insane Goat Boy weiterlesen

Sowas wie Erleichterung.

Es ist schon verrückt, dass es bald fünfzehn Jahre gedauert hat. Ich kann mich an jeden Streit, jede Träne und jeden Moment der Angst von damals erinnern. Und jetzt. Ausgesprochen und wieder ausgebrochen. Für den Augenblick habe ich mich wie eine Zwölfjährige gefühlt. Habe mich verkrochen, geweint. Mein alter Freund, die Verlustangst, jede Nacht ganz Sowas wie Erleichterung. weiterlesen

Löwenburg. Creep Edition.

Henrik und ich hatten heute einen schönen Tag an der Löwenburg. Und da ich hier schon gefühlte Ewigkeiten nichts mehr geschrieben habe, möchte ich zumindest ein paar der dort entstandenen Fotos teilen. Der Schloßpark Wilhelmshöhe und besonders die Löwenburg bieten wundervolle Motivmöglichkeiten, auch wenn man (wie ich) absoluter Fotografie-Laie ist. 😀

Ich hatte einen schwarzen Hund, sein Name war Depression

So der übersetzte Titel des Videos von Illustrator und Autor Matthew Johnstone in Zusammenarbeit mit der World Health Organization. Ich muss es einfach mit euch teilen. Denn es ist für mich einer der besten Videoclips zum Thema Depression. Bin noch ganz aufgewühlt vom Gucken und hoffe, dass ihr das Empfinden mit mir teilen könnt. (Alternativlink: http://www.youtube.com/watch?v=XiCrniLQGYc)